Presse

Hinweis für Medienschaffende und Redaktionen:

Bitte verwenden Sie bei Ihrer Berichterstattung eine geschlechtersensible Sprache. Hier ein paar NoGos, die absolut falsch sind:

  • „Sie war mal ein Mann“
  • „Sie ist im falschen Körper geboren“
  • „Sie hat sich entschieden eine Frau zu werden“

Solche Formulierungen sind grundlegend falsch. Wenn Sie mit mir einen Beitrag planen, dann erwarte ich eine sensiblere Sprache mit korrekten Formulierungen. Das kann für einige kompliziert werden und ich weiß auch, dass es für die Zielgruppen verständlich bleiben muss, aber bisher habe ich mit allen gut funktionierende Lösungen gefunden.

Für detailliertere Informationen schauen Sie bitte hier in meinen Medienguide


Leben und ehrenamtliches Wirken in den Medien

Für Anfragen melden Sie sich bitte über Kontakt


Web
Radio / Podcasts / Audio
Print
TV / Video

Stellungnahmen / Standpunkte

Pressemitteilungen

Referenzen / Vorträge